Aktuelles

Nationalratswahlkampf 2015

Unterstützen Sie uns am 18. Oktober bei den Gesamterneuerungswahlen:

Liste 4 – Grünliberale und Martin Bäumle in den Ständerat!

Mehr unter Nationalratswahlkampf 2015

Kantonsratswahlkampf 2015

Ich danke allen Wählerinnen und Wählern, die mich mit ihrer Stimme unterstützt haben, sowie allen Personen, die mich tatkräftig unterstützt haben!

Die Wiederwahl war mir trotz gutem persönlichen Ergebnis nicht vergönnt, ich freue mich aber, dass wir mit Benno Scherrer weiterhin eine grünliberale Vertretung des Bezirks Uster im Kantonsrat haben.

Sportliche glp: Velotour durch den Bezirk am 28.3

Die Grünliberalen stellten ihre Begeisterung für den Langsamverkehr unter Beweis: Die bisherigen Kantonsräte Benno Scherrer, Uster, und Stefanie Huber, Dübendorf besuchten auf einer Velotour alle 10 Gemeinden des Bezirks. Mit dabei oder unterwegs anzutreffen waren weitere Kandidierende der glp, u.a. Maia Ernst und Henry Waldner, Fällanden, Daniel Brühwiler und Thomas Maier, Dübendorf, Ursula Räuftlin, Uster, sowie Jürg Briner, Volketswil und Thomas Wälchli, Schwerzenbach


Impressionen glp-Velotour durch den Bezirk 28.03.2015

Impressionen glp-Velotour durch den Bezirk 28.03.2015

Impressionen glp-Velotour durch den Bezirk 28.03.2015

Impressionen glp-Velotour durch den Bezirk 28.03.2015

Fraktionserklärung zur Flugplatzentwicklung

Betrifft: Berichterstattungen Flughafen Zürich und Flugplatz Dübendorf März 15


Die Grünliberalen sind entsetzt über die öffentlichen Statements der Fliegerlobby zu den gewünschten Ausbauten und der Auslagerung der Geschäfts- und Kleinfliegerei nach Dübendorf. Die Missachtung des Rechtsstaats wie bei den Südanflügen darf sich bei den Südstarts und der Zivilfliegerei in Düben- dorf nicht wiederholen! Ohne Staatsvertrag mit Deutschland ist ein Pistenausbau absolut indiskutabel und die bereits heute halbherzige Nachtruhe geben wir nicht her. Eine noch komplexere Flugsituation nehmen wir aus Sicherheitsüberlegungen nicht in Kauf.

Begehung Innovationspark

Begehung Innovationspark

Der Innovationspark bewegt! Gut besuchte Informationsveranstaltung der Grünliberalen

Was bedeutet der geplante Innovationspark auf dem Flugplatz Dübendorf für die Region? Wer engagiert sich dafür? Welche Interessen stehen auf dem Spiel?

Gut 50 Personen folgten letzten Samstag der Einladung der Grünliberalen des Bezirks Uster zu einer Informationsveranstaltung auf dem Flugplatzgelände. Petrus scheint dem Innovationspark ebenfalls positiv gegenüber zu stehen, konnte die Veranstaltung doch bei traumhaften Frühlingswetter durchgeführt werden.

Moderiert von den beiden Kantonsräten Benno Scherrer, Uster, und Stefanie Huber, Dübendorf, erhielten die Teilnehmenden aus den Anrainergemeinden und dem Bezirk Uster einen Einblick in die Planungen: Martin Erb, Flugplatz-Chef in Dübendorf und damit Gastgeber, erläuterte den Flugbetrieb unter den aktuellen Bedingungen und die angedachte Nutzung des Geländes. René Kalt, Projektleiter Innovationspark bei der kantonalen Volkswirtschaftsdirektion, informierte über das Engagement des Kantons Zürich und die laufenden Planungsschritte bezüglich Richtplan, Gestaltungspark und Trägerschaft. Mit Martin Bäumle war auch der Vorstand des Swiss Innovation Park vertreten, so dass sich die Teilnehmenden Idee und Geschichte des Innovationsparks aus erster Hand anhören konnten. Als Stadtrat konnte Martin Bäumle zusammen mit Marlis Dürst, der Gemeindepräsidentin von Wangen-Brüttisellen, auch über die Anliegen der Anrainergemeinden informieren: Vor allem Verkehr und Platzierung des zivilen Heliports diskutieren die Exekutiven intensiv mit dem Kanton. Thomas Maier erläuterte als lokaler Parlamentarier Anliegen der Anwohnerinnen in Bezug auf Naturschutz, Lärm oder die regionale Wertschöpfung, auf welche die Promotoren in den nächsten Monaten in der öffentlichen Diskussion Gewicht legen werden.

Bei einem anschliessenden Apéro wurden die Diskussionen zum Potential des Innovationsparks für die Region lebhaft weitergeführt. Das grosse Interesse zeigt, dass der Innovationspark die Region bewegt - diese breit abgestützte positive Grundstimmung kann jetzt in die weiteren Diskussionen und die Konkretisierung der Ideen aufgenommen werden.

Fraktionserklärung zur Zivilaviatik am Flugplatz Dübendorf vom 19. Janaur 2015

Keine Einführung der Zivilaviatik in Dübendorf über eine Salamitaktik à la WEF – Bevölkerung, hör hin! 

Mehr dazu im darunterliegenden Anhang.

GEU-Brunch am Sonntag, 1. Februar!

„Meet & eat“ mit den glp-KantonsratskandidatInnen des Bezirks Uster war das Motto des diesjährigen GEU-Zmorge. Im La Stazione am Bahnhof Dübendorf bot sich eine kulinarisch umrahmte Gelegenheit, die bisherige Kantonsrätin Stefanie Huber, die KandidatInnen Maia Ernst und Henry Waldner, Fällanden, und Daniel Brühwiler, Dübendorf, sowie die Nationalräte Martin Bäumle und Thomas Maier zu treffen. Rund 25 Personen nahmen am inzwischen Tradition gewordenen GEU-Zmorge vom 1. Februar teil. Ein gemütlicher und erfolgreicher Auftakt in die Wahlkampfzeit der Kantonsratswahlen.